HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Heute im Programm

Trailer-FSK

Klassik im Kino - Carmen

„Es weichet Carmen keinem Gebot, frei will ich sein, frei selbst noch im Tod”, singt die Heldin von Bizet. Dieser unbändige Drang nach Freiheit und das unstillbare Bedürfnis nach einem intensiven Leben, immer auf einem schmalen Grat wandernd, tritt in der Inszenierung Calixto Bieito mit aller Kraft zu Tage. Die von Merimee erschaffene Carmen bewahrt bei Bieito ihren ausgeprägten iberischen Charakter und das glühende Temperament einer Frau mit einem gewissen Ruf. Doch ist diese Rebellin auch eine Frau unserer Zeit. Die stolze Carmen verdreht den Männer den Kopf und wird Opfer der männlichen und gesellschaftlichen Brutalität – das Leben drängt und Carmen will leben.
Oper in vier Akten (1875) - Musik von Georges Bizet - Musikalische Leitung: Sir Mark Elder - Inszenierung: Calixto Bieito - Orchester und Chor der Pariser Oper Maîtrise des Hauts-de-Seine / Kinderchor der Pariser Oper
Donnerstag, 17.01.2019 – Beginn 19.30 Uhr - Vorverkauf ab sofort!

Tanz im Kino - La Bayadere

La Bayadere ist eine der großartigsten Arbeiten der klassischen Ballettgeschichte – eine Geschichte
von Liebe, Tod und Rache. Vor dem Hintergrund Indiens glänzt das Stück mit schillernden Kostümen und Bühnenbildern und bietet zudem eine der bekanntesten Szenen des Balletts überhaupt – das „Königreich der Schatten“. Erleben Sie die tragische Geschichte von Tempeltänzerin Nikiya und Krieger Solor und ihrer zum Scheitern verurteilten Liebe sowie ihrer finalen Abrechnung. Die Tempeltänzerin Nikiya und der Krieger Solor verlieben sich. Als aber der Rajah und seine Tochter Gamzatti ihre verbotene Liebe entdecken, kommt es zu mörderischen Intrigen…
Musik: Leon Minkus - Choreografie: Juri Grigorowitsch – Libretto nach Marius Petipa und Sergei Khudekov –
Sonntag, 20.01.2018 – 16.00 Uhr – Vorverkauf ab sofort!
 

Klassik im Kino - Pique Dame

Tschaikowskys ambitionierteste Oper ist eine eindrucksvolle Studie über zerstörerische Besessenheit und enthält einige der größten musikalischen Einfälle des Komponisten. Pique Dame entstand nach einer Kurzgeschichte von Puschkin und ist am Royal Opera House in einer neuen Produktion zu sehen, die schon in Amsterdam von der Kritik bejubelt wurde. Aleksandrs Antonenko und Eva-Maria Westbroek spielen die Hauptrollen, es singt der Royal Opera Chorus, und die musikalische Leitung hat Antonio Pappano. Es ist das faszinierende Porträt eines gepeinigten Künstlers und zugleich eine fesselnde Schauergeschichte.
Sonntag, 27.01.2019 – 15.00 Uhr – Vorverkauf ab sofort!
 

Klassik im Kino - LA TRAVIATA

*Royal Opera House überträgt „La traviata“ mit Plácido Domingo*
Von der unerwarteten Liebe bis zur herzergreifenden Versöhnung, die zu spät kommt – Verdis „La traviata“ gehört zu den populärsten Opern aller Zeiten. In der glamourösen Pariser Gesellschaft verliebt sich Alfredo (Charles Castronovo) in die Kurtisane Violetta (Ermonela Jaho), doch hinter den Kulissen wirken finstere Gegenströme, die zu einem tragischen Ende führen. Die Rolle von Alfredos Vater, Giorgio Germont, übernimmt in London Plácido Domingo. Das berühmte „Brindisi“ und das überschwängliche „Sempre libera“ gehören zu den vielen Melodien dieses Werks, die die Lyrik der italienischen Oper von ihrer unwiderstehlichsten Seite zeigen. Richard Eyre arbeitete in seiner Produktion für das Royal Opera House alle emotionalen Schattierungen heraus – von der glühenden Entdeckung der Liebe über die schmerzliche Konfrontation bis zum unausweichlichen Ende. Üppige historische Bühnenbilder und Kostüme verstärken die Wirklichkeitsnähe einer bewegenden Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit basiert.
Sonntag, 03.02.2019 – 15.00 Uhr – Vorverkauf ab sofort!

Tanz im Kino - Schwanensee

In Schwanensee griff Tschaikowsky die Legende des makellosen Vogels auf, um einige der schönsten Musikstücke zu kreieren, die jemals für das Ballett geschrieben wurden. Die Choreographen Marius Petipa und Lev Ivanov prägten diese Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen einem irdischen Prinzen und einer Vogelprinzessin und prägten den Mythos des Schwanentänzers, der ultimativen Ballerina, neu. Bei der Erstellung seiner Fassung für das Pariser Opernballett im Jahr 1984 entschied sich Rudolf Nureyev für eine freudianische Dimension und beleuchtete Tschaikowskis poetischen Traum durch ein Gefühl tiefster Hoffnungslosigkeit.
Ballett in vier Akten - Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Libretto von Vladimir Begichev, Vassili Geltser - Choreographie von Rudolf Nureyev - Nach Marius Petipa ,Lev Ivanov.

Donnerstag, 21.02.2019 - Beginn: 19.30 Uhr - Vorverkauf ab sofort!

Klassik im Kino - The Royal Opera House

*The Royal Opera House London*         

Neu in der Saison 2018 / 2019

Demnächst im Programm:

------------------------------------------------       
Tschaikowsky: Pique Dame     
Verdi: La Traviata                      
Verdi: Macht des Schicksals       
Gounod: Faust                             
MacMillan: Romeo und Julia       

Vorverkauf und Reservierungen ab sofort!

Tanz im Kino

Das Bolschoi Ballett im Kino

IN DER SAISON 2018/19

----------------------------------
Demnächst im Programm:


LA BAYADÈRE
DORNRÖSCHEN
DAS GOLDENE ZEITALTER
CARMEN

___________________________

Opera de Paris - Saison 2018 - 2019

Demnächst in der neuen Saison:
---------------------------------------------------

Carmen
Le Lac des cygnes (Schwanensee)
Lady Macbeth von Mzensk
Cendrillon (Aschenputtel)
Don Giovanni

---------------------------------------------------