HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Tanz im Kino - Schwanensee

In Schwanensee griff Tschaikowsky die Legende des makellosen Vogels auf, um einige der schönsten Musikstücke zu kreieren, die jemals für das Ballett geschrieben wurden. Die Choreographen Marius Petipa und Lev Ivanov prägten diese Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen einem irdischen Prinzen und einer Vogelprinzessin und prägten den Mythos des Schwanentänzers, der ultimativen Ballerina, neu. Bei der Erstellung seiner Fassung für das Pariser Opernballett im Jahr 1984 entschied sich Rudolf Nureyev für eine freudianische Dimension und beleuchtete Tschaikowskis poetischen Traum durch ein Gefühl tiefster Hoffnungslosigkeit.
Ballett in vier Akten - Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Libretto von Vladimir Begichev, Vassili Geltser - Choreographie von Rudolf Nureyev - Nach Marius Petipa ,Lev Ivanov.

Donnerstag, 21.02.2019 - Beginn: 19.30 Uhr - Vorverkauf ab sofort!

Tanz im Kino - Dornröschen

Ein strahlendes Märchenballett aufgeführt vom Bolschoi – Dornröschen beinhaltet magische Figuren, darunter Feen und Rotkäppchen, den gestiefelten Kater und eine atemberaubende junge Prinzessin Aurora, dargestellt durch Olga Smirnova, ein „wahrlich außergewöhnliches Talent“ (The Telegraph). Dies ist klassisches Ballett vom Feinsten! Die Prinzessin Aurora wird von der bösen Fee Carabosse an ihrem sechzehnten Geburtstag verflucht und fällt in einen hundertjährigen Schlaf. Nur der Kuss eines Prinzen kann den Zauber brechen.
Musik: Peter Tschaikowski - Choreografie: Juri Grigorowitsch - Libretto nach Ivan Vsevolojski und Marius Petipa -    Live-Aufzeichnung aus dem Bolschoi Theater Moskau
Sonntag, 10.03.2019 – Beginn: 16.00 Uhr - Vorverkauf und Reservierungen ab sofort!

Klassik im Kino - The Royal Opera House

*The Royal Opera House London*         

Neu in der Saison 2018 / 2019

Demnächst im Programm:

------------------------------------------------       
  
Verdi: La Traviata                      
Verdi: Macht des Schicksals       
Gounod: Faust                             
MacMillan: Romeo und Julia       

Vorverkauf und Reservierungen ab sofort!

Tanz im Kino

Das Bolschoi Ballett im Kino

IN DER SAISON 2018/19

----------------------------------
Demnächst im Programm:


DORNRÖSCHEN
DAS GOLDENE ZEITALTER
PETRUSCHKA / CARMEN

___________________________

Opera de Paris - Saison 2018 - 2019

Demnächst in der neuen Saison:
---------------------------------------------------

Le Lac des cygnes (Schwanensee)
Lady Macbeth von Mzensk
Cendrillon (Aschenputtel)
Don Giovanni

---------------------------------------------------

Die Macht des Schicksals

*LA FORZA DEL DESTINO* ( Die Macht des Schicksals)

UNTER DER REGIE VON CHRISTOF LOY UND DER MUSIKALISCHEN LEITUNG VON ANTONIO PAPPANO
IST VERDIS EPISCHE OPER IN EINER STARBESETZUNG MIT ANNA NETREBKO, JONAS KAUFMANN UND
LUDOVIC TÉZIER ZU ERLEBEN.
Leonora ist in Don Alvaro verliebt. Als ihr Vater die Heirat verbietet, kommt es zu einem tödlichen
Unfall, der eine von Besessenheit und Rachsucht beherrschte Tragödie in Gang setzt. Jonas Kaufmann und Anna Netrebko sind die Hauptdarsteller in Verdis epischer Oper La forza del destino (»Die Macht des Schicksals«), deren gewaltige Musik erstklassige Sänger verlangt und sämtliche theatralischen Register ziehen muss, um die Geschichte eines bitteren Rachefeldzugs über Raum und Zeit hinweg zu erzählen. Die Oper kommt in einer sensationellen, farbigen und aktionsreichen Amsterdamer Inszenierung an die Royal Opera. Regie führt Christof Loy, die
musikalische Leitung hat Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera.
MUSIK GIUSEPPE VERDI - REGIE CHRISTOF LOY -DIRIGENT ANTONIO PAPPANO -
DONNA LEONORA ANNA NETREBKO - DON ALVARO JONAS KAUFMANN
DON CARLO DI VARGAS - LUDOVIC TÉZIER
LIVE IM KINO: DIENSTAG, 2. APRIL 2019, 19:15
Vorverkauf und Reservierungen ab sofort!

Das goldene Zeitalter

Mit Schostakowitschs moderner Musik und der Konzertsaal-Atmosphäre ist Das goldene Zeitalter ein wohltuender und bunter Ausflug in die tosenden 20er Jahre. Ein historisches Ballett, das nur im Bolschoi gesehen werden kann.
In den 1920ern, dem goldenen Zeitalter, ist das Kabarett der bevorzugte nächtliche Treffpunkt. Der junge Fischer Boris verliebt sich in Rita. Er folgt ihr zum Kabarett und erfährt, dass sie die wunderschöne Tänzerin „Madmoiselle Margot“ ist, aber auch die Angebetete des lokalen Ganoven Yashka...
Musik: Dmitri Schostakowitsch - Choreografie: Juri Grigorowitsch - Libretto Juri Grigorowitsch und Isaak Glikman –
Sonntag, 07.04.2019 – 17.00 Uhr -
Vorverkauf und Reservierungen ab sofort!